Ein Format konfigurieren

Über ein Format werden in Eliona eingehende Daten an die einzelnen Attribute eines Assets eines beliebigen Assets zugeordnet. Vereinfacht gesagt: Formate ordnen eingehende Daten einzelnen Eliona-Assets zu.

Ein Format erstellen

Es gibt zwei Arten ein Format zu erstellen:

  1. Beim Konfigurieren einer Verbindung

  2. Über das Menü „Format“

Option 1 - Beim Konfigurieren einer Verbindung

Wenn Sie eine Verbindung konfigurieren, erhalten Sie die Möglichkeit ein bestehendes Format auszuwählen oder ein neues Format anzulegen. Der entsprechende Menüpunkt ist in der Dokumentation der jeweiligen Verbindungsmethode vermerkt.

Dies ist die empfohlene Option, um ein neues Format zu erstellen.

Option 2 - Im Menü „Format“

Im Menü „Formate“ sehen Sie eine Übersicht aller vorhandenen Formate. Dort können Sie bestehende Formate bearbeiten und neue Formate anlegen.

Hinweis: Nutzen Sie diese Option nur, um bestehende Formate zu bearbeiten. Wir empfehlen, neue Formate vorerst NICHT auf diese Art anzulegen.

Format konfigurieren

Übersicht

ElementTitelDetails

[A]

Abschnitt „Konfiguration“

In diesem Abschnitt werden Einzelheiten zum Format konfiguriert

[A1]

Name

Geben Sie dem Format in diesem Feld einen Namen

[A2]

Asset-Typ

Wählen Sie aus, für welchen Asset-Typ dieses Format gilt. Diese Auswahl beeinflusst, welche Werte in Abschnitt [D] erscheinen

[B]

Abschnitt „Payload“

In diesem Abschnitt wird eine Vorschau der eingehenden Daten angezeigt.

[B1]

Code Vorschau

Klicken Sie hier, um die Code-Vorschau zu öffnen. Die Code-Vorschau stellt die Informationen aus Abschnitt [D] in Form eines Payloads dar.

[B2]

Topic

Das Topic

[B3]

Topic-Pfad

Der Pfad zum jeweiligen Payload-Eintrag

[B4]

Payload

Dies ist der übermittelte Payload. Ziehen Sie Werte aus dem Payload in die entsprechenden Pfade [D2]. Wenn Sie ein Format über Option 1 erstellen, erscheint in diesem Bereich der Payload. Wenn ein Format nachträglich bearbeiten, erscheint hier der Inhalt der ↗ Payload -Vorschau

[B5]

Payload-Eintrag

Ein einzelner Bestandteil des Payloads. Diese Bestandteile können Sie per Drag and Drop auf die Pfade in den Attributen ziehen [D2]

[C]

Abschnitt „Pfad Konfiguration“

In diesem Abschnitt geben Sie an, auf welches Asset die eingehenden Daten gemappt werden.

[C1]

Identifikator

Hier wählen Sie das einzelne Asset aus, auf das die eingehenden Daten gemappt werden. Zur Auswahl stehen: - GAI: Es wird die GAI benutzt, um das Asset zu bestimmen, auf das die Daten gemappt werden - Extern: Anstatt der GAI wird die „Zugehörige ID“ eines Assets benutzt. Siehe [M1] in Asset -> Ein Asset konfigurieren -> Verfügbare Einstellungen

[C2]

Ort des Identifikators

Wählen Sie hier aus, von wo der Identifikator genommen wird. Zur Auswahl stehen:

  • Payload: Der Identifikator befindet sich im Payload

  • Topic: Der Identifikator befindet sich im Topic

[C3]

Identifikator

Geben Sie hier den Identifikator an.

[C4]

Zeitstempel-Auswahl

Wählen Sie aus, wie der Zeitstempel erkannt werden soll. Zur Auswahl stehen: - Auto: Der Zeitstempel wird automatisch erkannt - Feld: Ziehen Sie einen Payload-Eintrag in das Feld [C5]

[C5]

Feld für Zeitstempel-Eintrag

Wenn Sie in [C4] Feld gewählt haben: Ziehen Sie

[C6]

Funktion anhängen

klicken, um eine JavaScript Funktio anzuhängen

[C7]

Alle Funktionen

Alle vorhandenen Funktionen ansehen

[D]

Input

In diesem Abschnitt werden die Payload-Einträge den einzelnen Attributen zugeordnet.

[D1]

Attribut

Dies ist eins der Attribute die für diesen Asset-Typ festgelegt sind.

[D2]

Pfad zum Payload-Eintrag

Dies ist eins der Attribute die für diesen Asset-Typ festgelegt sind.

[E]

Speichern

Hier klicken, um die Einstellungen zu übernehmen

Vorgehen

  1. Geben Sie dem Format in [A1] einen Namen

  2. Wählen Se in [A2] einen Asset-Typ aus ▷ Die zum jeweiligen Format gehörenden Attribute erscheinen in [D]

  3. Geben Sie in Abschnitt [C] an, auf welches individuelle Asset die Daten gemappt werden sollen.

  4. Ziehen Sie die einzelnen Payload-Einträge [B2] per Drag and Drop auf die jeweiligen Felder [D2]

  5. Wiederholen Sie Schritt 4, bis alle gewünschten Attributen die jeweiligen Payload-Einträge zugeordnet wurden.

Sie ordnen einzelne Einträge aus dem Payload per Drag and Drop

Ein bestehendes Format bearbeiten

Gehen Sie folgendermassen vor, um ein bereits bestehendes Format nachträglich zu bearbeiten.

  1. Klicken Sie auf [F]

  2. Klicken Sie auf [G] ▷ Eine Liste aller Formate erscheint

  3. Bei dem Format das Sie bearbeiten möchten: Klicken Sie auf [H] ▷ Es öffnet sich die Payload-Vorschau [I]. Die Payload-Vorschau enthält einen Beispiel-Payload. Der Inhalt der Payload-Vorschau wird im nächsten Schritt im Feld [B3] angezeigt.

  4. Fügen Sie in die Payload-Vorschau einen Payload ein.

  5. Klicken Sie auf [J] ▷ Die Format-Konfiguration öffnet sich

  6. Nehmen Sie die Einstellungen vor wie in ↗ Vorgehen beschrieben

Last updated